home                                     club        musik        konzerte
plattenkritiken | popnews | interviews | popclassics | clubplaylists | plattenlabels

plattenkritik

the others aka 22pp - monochrome set
bereits erschienen (bone voyage / broken silence)

die drei umtriebigen finnen von 22pistepirkko (album 10 erschien im letzten jahr) haben unter ihrem alter ego 'the others aka 22pp' gerade ein album aufgenommen, auf dem sie ausschliesslich andere künstler covern!
nicht neu, die idee... richtig! aber die umsetzung dagegen kann sich hören lassen, finde ich! wobei ich zugeben muss, dass ich die meisten originale nicht kenne - sind wohl so ziemlich alle aus den 50er und 60ern - kinks, troggs, buddy holly, jody reynolds, everly brothers!
was wiederum spannend ist, hörte ich doch zuerst die cd ohne mich weiter um info oder die songs im einzelnen zu kümmern und war zuerst doch etwas erstaunt über den doch eindeutig an die 50/60s angelehnten sound (und handelt es sich doch bei den späten 50ern um eine bisher nie weiter verfolgte heimliche musikalische 'leidenschaft' von mir)... dabei erinnern mich die pistepirkkos manchmal vor allem durch gesang und die vermeintlich low-budget-aufnahmen an manche clientele-songs - die brücke zum geneigten offenen indiehörer wird also ohne frage geschlagen!
herausragend sind für mich die interpretationen der kinks 'this strange effect', troggs 'girl in black' und das in den 70igern von nazareth so bitter verwurstete 'love hurts' von den everly brothers...
(mf)