home                                     club        musik        konzerte
plattenkritiken | popnews | interviews | popclassics | clubplaylists | plattenlabels

plattenkritik

wedding present : search for paradise : singles 2004-2005
v.ö.: 5.5. (stickman/indigo)

zu diesem album gibt es eigentlich nicht viel zu schreiben. denn das wurde bereits alles bei ihrem letzten regulären album "take fountain" erledigt. wp´s suche nach dem paradies ist nämlich kein neues album, sondern eine zusammenfassung der drei singles ihres letzten albums, also eine art anhängsel.
diese platte ist schon etwas seltsam: eine singlecompilation aus einem zeitraum, in dem nur drei singles erschienen sind?
dennoch hat sie´s durchaus in sich: es sind alle drei singles mit allen b-seiten enthalten. dazu ein remix von der band "klee" vom song "i´m from further north than you", den ich persönlich für überflüssig halte, und bisher unveröffentlichte akustik-versionen der single a-seiten. wer "take fountain" mochte, wird die b-seiten sehr schätzen. schließlich sind wp ja schon immer dafür bekannt gewesen, dass ihre b-seiten eben keine b-ware sind!
auch die akustiktracks sind sehr gelungen.
um das ganze noch etwas interessanter zu machen, ist "search for paradise" eine doppel-cd. die zweite cd ist eine dvd, die alle videos der singles und ein zurzeit allseits sehr beliebtes "making of" umfasst. die videos sind charmant, aber nicht wirklich spannend. ausnahme bildet "i´m from further north than you", das im stile eines cartoons mit sprechblasen gestaltet ist. das "making of" ist wie fast immer in solchen fällen vollkommen uninteressant.
wenn man aber den "klee"-remix und das "making of" außer acht lässt, ist diese compilation durchaus gelungen. vielleicht nicht zum kennen lernen der band geeignet. da empfehle ich doch lieber das "richtige" album "take fountain" oder gleich eins von wp´s überwerken wie etwa "bizarro". aber als feine ergänzung oder zeitüberbrückung zum nächsten album ist "search for paradise" wirklich prima.
(vk)