home                                     club        musik       konzerte
plattenkritiken | popnews | interviews | popclassics | clubplaylists | plattenlabels

wild child - the runaround

(noise company)

wild child - the runarounddefinitiv! das texanische sextett wild child versteht es sehr gekonnt, sich am alternativen rand des mainstreams zu positionieren, genau richtig um genug abstand zum schnöden einheitsbrei zu wahren und gleichzeitig so charmant und einschmeichelnd wie extravagant zu klingen, dass auch "trudchen brammel" - sofern sie auf die musik von wild child aufmerksam würde - mitwippen und den "gefällt mir" button drücken kann. swingender folk- und indiepop, der mit seinen duetten an die isländischen kollegen von of monsters and men erinnert, in seinen verschleppten momenten ganz entfernt an die landsleute von cold war kids denken läßt und ansonsten mit künstlerinnen wie zaz oder caro emeralds kokettiert. und was sich hier jetzt vielleicht ein wenig lästernd liest, ist eigentlich nicht so gemeint. richtig ist zwar, muskalisch ist "the runaround" nicht so meins, und doch haben wild child meinen respekt. es ist nämlich eine große kunst, sich nicht vom popzirkus aufsaugen und künstlerisch aufzehren zu lassen, sondern mit ihm zu spielen und dabei seine eigenständigkeit zu erhalten. ob das wild child bei zunehmenden erfolg auch weiter gelingt muss die zukunft zeigen... zum jetzigen zeitpunkt allerdings komme ich nicht um die feststellung herum, dass sich die amis mit ihrem zweitling "the runaround" selbst eine verdammt gute vorlage geliefert haben, um ein echter "grower" zu werden und zeitnah durchzustarten. das album - welches übrigens von ben kweller produziert ist - klingt ausgereift, gleichzeitg unterhaltsam und der einsatz diverser instrumente (ukulele, banjo, bläser) legt weiter einen gewissen musikalischen anspruch nahe. in den usa wurde "the runaround" bereits vor einem jahr veröffentlicht und brachte der band zahlreiche positive resonanzen in der medien- und netzöffentlichkeit ein. kann mir gut vorstellen, dass die stimmen hierzulande ähnlich begeistert sein werden...
(mf)

wild child @ world wide web